28.11.2020 in Landes-SPD

Elisabeth-Aue: Berliner SPD beschließt Konzept zur behutsamen Entwicklung

 
Alternativen zur Bebauung der Elisabeth-Aue in Französisch Buchholz nutzen

Der Landesparteitag der SPD Berlin hat den Antrag zur behutsamen Entwicklung der Elisabeth-Aue beschlossen. Damit ist es offizielle Beschlusslage der Berliner SPD.

Dazu Willi Francke, Kandidat für das Abgeordnetenhaus für Karow, Buch, Französisch Buchholz: „Ich freue mich, dass der Landesparteitag der Berliner SPD unserem Vorschlag einer behutsamen Entwicklung der Elisabeth-Aue gefolgt ist. Unser Beschluss bekennt sich zum Wohnungsbau im Rahmen des Machbaren und unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten. Wir erwarten, dass frühzeitig Kapazitäten im ÖPNV geschaffen werden. Ich danke der engagierten Bürgerinitiative vor Ort, mit der wir den Antrag gemeinsam entwickelt haben."

Zur ebenfalls diskutierten Bürgerstadt Buch erklärt er Folgendes: "Das Konzept der Bucher Bürgerstadt lehne ich entschieden ab. Das Land Berlin sollte seine landeseigenen Flächen nicht an private Investoren abgeben, damit diese dort große Wohnkomplexe zum eigenen Profit entwickeln. Auf dem Gebiet zwischen Schönerlinder Straße und Bucher Straße können stattdessen wohnortnahe Arbeitsplätze in einem Gewerbegebiet geschaffen werden.“

 

 

19.02.2012 in Landes-SPD von Rainer-Michael Lehmann

Neuer Sprecher der Berliner Linken gewählt !

 
Jan Stöß

Am Freitag hat der linke Flügel der Hauptstadt einen neuen Sprecher gewählt. Die Berliner Linke (BL) der SPD wählte Jan Stöß einstimmig zu ihrem neuen Sprecher.

Der 38- jährige Stöß (Verwaltungsrichter, Vorsitzender SPD Friedrichshain-Kreuzberg) löst somit Mark Rackles (Staatssekretär im Bildungssenat) nach 7 Jahren im Amt ab.

Der neue BL-Sprecher möchte die SPD stärker „als linke Volkspartei” profilieren. „Die Voraussetzungen für linke Politik sind durch die große Koalition nicht einfacher geworden”, äußerte Stöß in seiner Vorstellungsrede. „Umso wichtiger ist es, mehr SPD pur zu vertreten.”

Stöß setzt dabei auf den eingeschlagenen Kurs die Rekommunalisierung fortzusetzen und keine Liegenschaftspolitik zu betreiben.

 

Für Buchholz

Klaus Mindrup - Mitglied des Bundestages für Pankow
Klaus Mindrup
Torsten Hofer - für Buchholz West, Wilhelmsruh, Rosenthal, Niederschönhausen, Blankenfelde
Torsten Hofer
Torsten Schneider - für Buchholz Süd und Alt- Pankow
Torsten Schneider