21.05.2018 in Kultur von Torsten Hofer MdA | Anpacken! Für Pankow.

Jazz zu Pfingsten im Bürgerpark

 

Bei hervorragendem Wetter findet in diesem Jahr das Jazzfest im Bürgerpark Pankow statt – nun schon zum zehnten Mal!

Früher – zu Bolles Zeiten – ging es zu Pfingsten in die Schönholzer Heide, wo es damals so manche Keilerei gab. Heutzutage geht es eben in den Bürgerpark – und hier gibt es sogar mehr als eine Butterstulle zu essen.

Bei der Eröffnung des Festes am Sonnabend standen gleich drei Bezirksamtsmitglieder auf der Bühne, darunter der Bürgermeister, der auch der Schirmherr ist. Einen Schirm mitzubringen ist aber nicht nötig, denn das Wetter ist ganz prima, und das soll auch am Montag so bleiben.

Unter anderem habe ich mit Oliver Görs gesprochen, dem Vorsitzenden des Bezirkselternausschusses Pankow.

 

16.02.2018 in Kultur von Torsten Hofer MdA | Anpacken! Für Pankow.

Hurra, es ist wieder Berlinale!

 

Die 68. Berlinale hat begonnen!

Zehn tolle Tage, an denen Berlin noch internationaler ist als ohnehin schon das gesamte Jahr über.

Die ganze Welt des Films ist bei uns zu Hause. Es ist großartig, in einer solchen Stadt die Politik mitgestalten zu dürfen: Unser Berlin ist weltoffen - und außerdem noch vernarrt in gute Filme.

Das volle Berlinale-Programm gibts unter www.berlinale.de! :-)

 

06.12.2017 in Kultur von SPD-Fraktion Pankow

Kultur inklusiv

 

SPD-Antrag setzt sich für eine bessere Teilhabe für Menschen mit Behinderungen ein

Die Fraktion der SPD hat mit einem Antrag ein Zeichen für mehr Teilnahmemöglichkeiten von Menschen mit Behinderungen am Pankower Kulturleben in der 11. Bezirksverordnetenversammlung von Pankow eingereicht. 

Das Bezirksamt wird hiermit ersucht kulturelle Angebote zu schaffen die für alle Interessierten wahrgenommen werden können.  So soll eine bessere Teilhabe ermöglicht werden. Die Vielfalt des  Nutzerkreises soll sich in den Angeboten widerspiegeln.

Die Antrag wird mit mehrheitlichem Beschluss in die Ausschüsse Weiterbildung, Kultur und Städtepartnerschaften, sowie in Gleichstellung und Gender Mainstreaming, Bürgerbeteiligung, Verwaltungsmodernisierung und Soziales, Senior*innen, Arbeit und Wirtschaft überwiesen.

Drucksache VIII-0348 Kultur inklusiv machen - Inklusionsplan für Pankow

 

19.09.2017 in Kultur von SPD-Fraktion Pankow

Willner-Brauerei bleibt Kult!

 

Die Antragsinitiative der SPD für die Sicherung der Willner-Brauerei Berlin (WBB) als Standort für die Künstler*innen, Kunsthandwerk und Gastronomie wurde in der Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow am 13.09.2017 mit den Stimmen der Zählgemeinschaft aus SPD, Linkspartei und Bündnis90/die Grünen beschlossen.

Die WBB hat sich zu einem beliebten Kunst- und Kulturstandort entwickelt. Dabei hat sich ein breites Angebot aus künstlerischen Aktivitäten, klassischen und kreativen Handwerk sowie Gastronomen, Ateliers und der Club-Szene etabliert. Kleine Firmen und Unternehmen runden die Vielfalt des Standortes ab. Nun gibt es einen neuen Eigentümer und die Zukunft des Standorts steht in Frage.

Um die Zukunft der WBB als Kunst- und Kulturstandort zu sichern, stellte die Fraktion der SPD zusammen mit den Zählgemeinschaftspartnerinnen einen Antrag, der das Bezirksamt auffordert, Gespräche und Verhandlungen mit dem Ziel zu führen, möglichst viele der bei den Pankowerinnen und Pankower beliebten Angebote zu erhalten und behutsam mit den BestandsmieterInnen und dem neuen Eigentümer weiter zu entwickeln. Eine bauliche Verdichtung soll nicht erfolgen. Dagegen spricht auch der Denkmalschutz.

Hierzu sagt Roland Schröder, Fraktionsvorsitzender der Fraktion der SPD: „Der Standort hat sich in den letzten fünf Jahren positiv entwickelt und ist der zentrale Anlaufpunkt für Kunst-, Kultur- und Gastronomie in Pankow Süd. Die bunte Mischung der kleinen Betriebe und die kulturellen Angebote sind zusammengewachsen und haben einen besonderen Ort der Identifikation herausgebildet, dessen Entwicklung gefördert und nicht gestoppt werden soll. Einzelhandel und einige wenige Wohnungen werden an diesem Ort nicht benötigt. Deshalb soll das Bezirksamt den neuen Eigentümer in Gesprächen und Verhandlungen für die Erhaltung des gewachsenen Standortes und eine nur sehr behutsame Weiterentwicklung sensibilisieren.“

Der Ausschuss Weiterbildung, Kultur und Städtepartnerschaften wird sich, in einer der nächsten Sitzungen, mit der Situation der WBB befassen.

 

Für Buchholz

Klaus Mindrup - Mitglied des Bundestages für Pankow
Klaus Mindrup
Torsten Hofer - für Buchholz West, Wilhelmsruh, Rosenthal, Niederschönhausen, Blankenfelde
Torsten Hofer
Torsten Schneider - für Buchholz Süd und Alt- Pankow
Torsten Schneider