Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie unsere Abteilung virtuell besuchen.
Die SPD-Abteilung Französisch Buchholz setzt sich für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger rund um den Hugenottenplatz und die Buchholzer Kirche ein.

Wir möchten Ihnen mit diesem Internetauftritt einen Einblick in unsere politische Arbeit ermöglichen.

Wenn auch Sie Interesse haben, besuchen Sie uns. Machen Sie mit!

Herzliche Grüße und alles Gute

Ihr Willi Francke
Vorsitzender

 

27.01.2018 in Topartikel Bezirk

Naturdenkmal "Großer Stein": Bitte nicht vergessen!

 

Der Große Stein an der Bucher Straße ist für viele Buchholzer*innen eine Herzensangelegenheit. Der ca. 105 Tonnen schwere Findling mit einem beachtlichen Alter von 1400 Millionen Jahren ist seit seiner Benennung 1932 zum Naturdenkmal in Französisch Buchholz beliebter Ausflugsort für kundige Naturfreunde und Rad-Wanderer (Quelle: Wikipedia - Weitere Infos: Präsentation). 

Die ehrenamtliche Ortschronistin von Französisch Buchholz und stellvertretende SPD-Ortsvorsitzende Anne Schäfer-Junker hat den großen skandinavischen Freund wiederentdeckt. 2016 hat sie zum Tag des Offenen Denkmals eine Radtour innerhalb von Französisch Buchholz konzipiert und - bis auf die Zeit der Baustelle der Berliner Wasserbetreibe - regelmäßig durchgeführt. Nun sollte die Aufenthaltsqualität mit Sitzbänken und terminiertem Outdoor-Schach verbessert werden.

Zudem droht mit der Erweiterung der Autobahn-Ausfahrt direkt neben dem Lageort des Naturdenkmals neues Ungemach. Wann? Wurde bisher nicht mitgeteilt!

Die SPD Französisch Buchholz fordert vom Bezirksamt die seit Jahren nötige Pflege für das Areal durch entsprechende (geringe) Haushaltsmittel zu sichern. Mehr Sensibilität und Beachtung der Gesetze (Naturdenkmal) ist notwendig, wenn es um Arbeiten am und um das Naturdenkmal geht. Von den Berliner Wasserbetrieben war der Ortschronistin vor Ort die Herstellung der Begehbarkeit um den Großen Stein nach Ende der Bauarbeiten mündlich zugesagt worden.

 

 

26.05.2018 in Stadtentwicklung von Torsten Hofer MdA | Anpacken! Für Pankow.

Baurundfahrt nach Tempelhof

 

Tatütata – der Hauptausschuss war am Mittwoch auf Baustellen-Rundfahrt! Okay, natürlich ohne Martinshorn, ohne Blaulicht und auch nicht im Feuerwehrwagen. 🚒

Eine unserer Stationen war der ehemalige Flughafen Tempelhof!

Tempelhof ist mit der Luftbrücke 1948 / 1949 zu einem Freiheitssymbol geworden.

Wir als Hauptausschuss haben für den denkmalgeschützten Bau eine Finanzspritze aus dem Sondervermögen „Wachsende Stadt“ (SIWANA IV) in Höhe von 131,9 Mio. EUR bereitgestellt.

Das Geld wird benötigt, um das Gebäude baulich und technisch zu modernisieren. Mit im Paket sind auch Barrierefreiheit, Rettungswege, neue Stränge, Dachsanierung und so weiter.

Dann sind mehr öffentliche Veranstaltungen und neue Nutzungen in Tempelhof möglich! Und viele junge kreative Unternehmen werden sich hier ansiedeln. 😊👍
 

 

22.05.2018 in Bezirk von Torsten Hofer MdA | Anpacken! Für Pankow.

Entenrennen auf der Panke

 

Ihr glaubt gar nicht, wie schnell eine Ente sein kann, wenn sie erst mal Pankewasser unter dem Kiel hat! 🦆

Die Panke ist der weltbeste Fluss, den es überhaupt gibt. Eine Ente, die was auf sich hält, war ganz sicher schon mal auf der Panke. 💪😊

Beim großen Pankower Entenrennen ging es hoch her! Die Kinder hatten ihre Enten zuvor bemalt, dann stachen sie pünktlich um 15 Uhr zur See.

Jede Ente war nummeriert und kostete zwei EUR Startgebühr. Der Erlös geht an die Suppenküche der Franziskaner in der Wollankstraße. Die Veranstaltung fand am Rande von „Jazz im Park“ statt.

Die Großen hatten genauso viel Spaß an dem Ereignis wie die Kleinen! 😉

 

Zähler

Besucher:933261
Heute:10
Online:1