Wochenmarkt in Niederschönhausen wiedereinrichten!

Veröffentlicht am 15.01.2022 in Pressemitteilung

Der Platz auf der Mittelpromenade der Waldstraße in Niederschönhausen könnte bald wieder zu einem lebhaften Ort und als Zentrum in Niederschönhausen aufgewertet werden, zumindest wenn es nach der SPD-Fraktion in Pankow geht. Sie brachte auf der heutigen digitalen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung einen Antrag ein, mit dem das Bezirksamt aufgefordert wird, die Voraussetzungen zu schaffen, um den Wochenmarkt auf der Mittelpromenade Waldstr./Hermann-Hesse Straße wieder einzurichten. Gleichzeitig soll das Zentrum Niederschönhausens als Begegnungsort mit erheblich verbesserter Aufenthaltsqualität ausgestaltet werden.

Hierzu soll die unbefestigte Fläche der Mittelpromenade mit Großsteinpflastern versehen, der Wochenmarkt bei den derzeitigen Planungsaktivitäten zur Einrichtung der Fahrradstraße Güllweg/ Waldstrße mitbedacht und berücksichtigt werden. Gerade die Bepflasterung der unbefestigten Stelle ist essentiell, um die Hygieneanforderungen des Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes an den Verkauf und Verzehr von Lebensmitteln zu erfüllen. Auch die Grünanlage Hermann-Hesse-Str./Güllweg soll dabei aufgewertet werden. Die Umgestaltung sieht einen Kinderspielplatz, eine Boule-Anlage und die Aufstellung von Sitzbänken vor.

Märkte galten früher als politische Orte, auf denen sich Bewohner:innen austauschten, zusammenkamen und Zeit verbrachten. Gerade in Zeiten von Corona ist der Wunsch nach Orten der Begegnung groß. Das Bezirksamt aber lehnte zuletzt 2021 die Genehmigung eines Wochenmarktes ab, u.a. mit der Begründung, es bestünde kein Bedarf. Wie groß der Bedarf jedoch ist, zeigt eine Umfrage, welche die Kiezrunde Niederschönhausen im Auftrag und in Kooperation mit dem Bezirksamt durchgeführt hat. Die Umfrage ergab, dass 96 Prozent der befragten Bewohner:innen und 86 Prozent der umliegenden Handel- und Gewerbetreibenden eine Wiedereinrichtung des früheren Wochenmarktes an seinem angestammten Platz auf der Mittelpromenade der Waldstraße, auch als kulturellen Treff und Begegnungsort, wünschten.

Nicht nur, weil die Bewohner:innen Niederschönhausens die Wiedereinrichtung begrüßen und herbeisehnen, sondern auch, weil bereits heute eine Strom- und Wasserversorgung vorhanden ist und mit der Grünen Liga e.V. ein versierter und erfahrender Marktbetreiber zur Verfügung stünde und mit wenigen verkehrspolitischen Lösungen ein neues Zentrum in Niederschönhausen entstehen könnte, ist der Antrag aus Sicht der SPD-Fraktion für den Norden des Bezirkes unabdingbar.

Dazu die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Mobilität und öffentliche Ordnung, Katja Ahrens: „Zusammen mit dem Wochenmarkt auf der Mittelpromenade, der Umgestaltung des Verkehrsknotens Hermann-Hesse-Str./Güllweg und der aufgewerteten Grünanlage am Güllweg, besteht für Niederschönhausen ein großes Potential zur Schaffung eines lebendigen Ortes und allerbeste Voraussetzungen für ein echtes Zentrum in Niederschönhausen. Darum wollten wir das Gesamtprojekt möglichst frühzeitig anschieben."

 
 

Homepage SPD-Fraktion Pankow

Für Buchholz

Torsten Hofer - für Buchholz West, Wilhelmsruh, Rosenthal, Niederschönhausen, Blankenfelde
Torsten Hofer
Torsten Schneider - für Buchholz Süd und Alt- Pankow
Torsten Schneider