29.08.2022 in Allgemein von SPD-Fraktion Pankow

Mobile Stadtteilarbeit im Tiroler Kiez

 

Unsere Bezirksverordnete Birgit Mickley hat Kristina Hasenjäger vom Team der Mobilen Stadtteilarbeit im Tiroler Viertel getroffen.

Seit Beginn des Jahres ist das mobile Team des Stadtteilzentrums Pankow mit seinem Lastenrad im Tiroler Viertel unterwegs, informiert Bürger*innen zu Angeboten in Pankow und spricht mit ihnen über das Leben im Kiez.

Viele Bewohner*innen empfinden Ihren Kiez wie eine Oase. Aus der Bürgerschaft wurde vorgeschlagen mehr nachbarschaftliche Veranstaltungen, wie Feste, Trödelmärkte, kleine Konzerte, offene Orte für Begegnungen, z.B. für gemeinschaftliches Gärtnern, Orte zum Tauschen und Teilen, Angebote und Begegnungsorte für Senior*innen und Möglichkeiten, sich gemeinsam im Kiez zu bewegen und Sport zu treiben, zu planen.

Gewünscht werden auch mehr Informationen über geplante Veränderungen im Viertel und dazu, wie sich die Bürger*innen in die Gestaltung ihres Kiezes einbringen können.

Das Team der Mobilen Stadtteilarbeit unterstützt die Kiez-Bewohner*innen bei der Umsetzung ihrer Ideen und schafft Gelegenheiten für Austausch und Begegnung, z.B. Nachbarschaftsversammlungen und -treffs, Senior*innentreffen, Lesungen und Naturerfahrungen für Groß und Klein.

Das Team „Mobile Stadtteilarbeit“ ist erreichbar über die Telefonnummern 030/49 98 70 904 und per Email: mobile.stadtteilarbeit@stz-pankow.de

Das berlinweite Projekt wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds) und des Landes Berlin.

 

27.08.2022 in BVV von SPD-Fraktion Pankow

11 Anträge zur achten BVV Pankow

 

Zur achten Bezirksverordnetenversammlung Pankow haben wir elf Anträge eingebracht:

08. Sitzung der BVV Pankow am 31.08.2022

  • Begrünung statt Pollerwüste: Mittelstreifen in der Grellstraße wieder begrünen -Antrag-
  • Sicherheit und Hygiene auf dem Kulturbrauerei-Gelände -Antrag-
  • Trinkbrunnen in Pankower Grünanlagen aufstellen -Antrag-
  • Zur Erleichterung aller – Standortkonzept für öffentliche Toilettenanlagen -Antrag-
  • Lücken in der Parkraumbewirtschaftung innerhalb des S-Bahnrings schließen -Antrag-
  • Keine Pinselsanierung für den Fußgängertunnel S-Bahnhof Greifswalder Straße -Antrag-
  • Fördermittel aus dem Bundesprogramm „Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel“ zur überfälligen Sanierung des Volksparks Prenzlauer Berg beantragen -Antrag-
  • Schadensersatz in der Botanischen Anlage Blankenfelde -Antrag-
  • Umbenennung des „Botanischen Volksparkes Pankow-Blankenfelde“ -Antrag-
  • Neuzuschnitt des LSG „Blankenfelde“ -Antrag-
  • Erinnern an den Aufstand am 17. Juni! -Antrag-
 

05.07.2022 in Allgemein von SPD-Fraktion Pankow

Stellenausschreibung

 

Du möchtest in der Kommunalpolitik arbeiten und hast Interesse an Öffentlichkeitsarbeit?

Dann bist du bei uns richtig! 

Wir, die Fraktion der SPD in der Bezirksverordnetenversammlung von Berlin Pankow, suchen spätestens zum 01.09.22 

eine Unterstützung im Team der Fraktionsgeschäftsführung mit dem Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit und Social Media. (w/m/d) 

Deine Wochenarbeitszeit beträgt etwa 20 Stunden. 

Zu Deinen Aufgaben gehören: 

  • Vorbereitung von politischen Initiativen 
  • Aufbereitung von Themen
  • Nachverfolgung und Dokumentation von Drucksachen
  • Mitarbeit an der Konzeption und Planung der Öffentlichkeits- und Pressearbeit, insb. Betreuung der sozialen Medien (Facebook, Twitter) und der Homepage 
  • Aufbau und Pflege eines Instagram-Kanals  
  • Weiterentwicklung und Fortschreibung eines Redaktionsplanes
  • Mitarbeit bei der Planung und Umsetzung der Presse- und Öffentlichkeitsstrategie
  • Erstellen von Beiträgen für die sozialen Medien, inkl. Bild- und Tonaufnahmen/ Videoclips
  • Erstellen von Flyern, Broschüren und ähnlichen Druckerzeugnissen
  • Erstellen von Graphiken und Fotos
  • Entwicklung von Designs

 

Das wünschen wir uns von Dir: 

  • Nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Social Media (insbesondere Twitter, Facebook und Instagram)
  • Nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen in der Pressearbeit, insbesondere im Verfassen von Pressemitteilungen zu politischen Themen
  • Sicherer Umgang mit Grafik-, Schnitt und Bildbearbeitungssoftware
  • Befähigung zu konzeptionellem Denken und strategischer Planung
  • Formulierung klar verständlicher und adressatengerechter Botschaften
  • Kontaktfreudigkeit und Serviceorientierung
  • Bereitschaft zur Unterstützung bei organisatorischen Aufgaben der Fraktionsgeschäftsstelle
  • Bereitschaft, auch in den Abendstunden und bei Bedarf auch außerhalb vereinbarter Zeiten zu arbeiten
  • Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit
  • Teamfähigkeit

 

Optimal wäre, wenn Du die Arbeit einer Fraktion auf bezirkliche Ebene kennst. 

Außerdem solltest Du in hohem Maß mit sozialdemokratischen Positionen teilen.  

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung berücksichtigen wir Frauen bevorzugt. 

Bei gleicher Eignung berücksichtigen wir schwerbehinderte Bewerber*innen bevorzugt. Von ihnen wird ein Mindestmaß an körperlicher Eignung erwartet. 

Bist Du interessiert? Dann sende Deine Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen einschließlich Motivationsschreiben und Arbeitsproben in einer pdf-Datei bis zum 15.08.22 per E-Mail an: spd-fraktion-pankow@berlin.de 

Wir freuen uns auf Dich! 

Deine SPD-Fraktion Pankow 

 

29.06.2022 in Pressemitteilung von SPD-Fraktion Pankow

Bedarfe steigen: SPD-Fraktion fordert mehr Hundeauslaufgebiete

 

13.000 Hunde leben in Pankow. Für viele Hundehalter:innen sind die wenigen Auslaufgebiete gerade in Zeiten der Pandemie unverzichtbar geworden. Hinzu kommt: Viele Pankower:innen haben sich in der Zeit des Lockdowns Hunde zulegt. Die Tiere werden zu Familienmitgliedern und langjährigen Begleitern. Sie regen zur Bewegung an der frischen Luft an und tragen gleichzeitig dazu bei Einsamkeit zu verringern. Der Bedarf an tiergerechte Auslauf- und Bewegungsmöglichkeiten wächst also weiter, aber unser Bezirk hält nicht Schritt. In Pankow gibt es nach wie vor zu wenig für die Tiere geeignete Auslaufflächen. Das soll sich ändern.

In einem Antrag ersucht die SPD-Fraktion das Bezirksamt daher nun, in Zusammenarbeit mit dem Ausschuss für Klimaschutz, Grünanlagen, Spielplätze, Umwelt und Natur, geeignete Flächen für zusätzliche Hundeauslaufflächen im Bezirk Pankow zu identifizieren und ein Hundeauslaufkonzept zur Schaffung solcher Flächen zu entwickeln.

In der letzten Bezirksverordnetenversammlung vor der Sommerpause thematisiert die SPD-Fraktion in ihrem Antrag auch die häufigen Nutzungskonflikte, die den Erhalt oder die Erweiterung von bestehenden Hundeauslaufgebieten erschweren. Als Beispiel seien die Gebiete im Blankensteinpark, in Weißensee, in Blankenfelde/Arkenberge oder jüngst in der Bucher Straße erwähnt.

Als SPD-Fraktion stehen wir an der Seite der Hundehalter:innen. Die bestehenden Gebiete müssen erhalten und gesichert werden. Pankow braucht aber auch neue Gebiete zum Gassi gehen, um den wachsenden Bedarfen gerecht zu werden. Das im Antrag erforderte Konzept ist der zwingend notwendige Schritt in die richtige Richtung.

Dazu die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion, Katja Ahrens: „Wir müssen uns ehrlich machen, es gibt Nutzungskonflikte zwischen Hundeauslauf, Grünanlagen und weiteren Nutzungsarten. Auf der anderen Seite ist angemessener Auslauf für Hunde ein wichtiges Element des Tierschutzes. Tierschutz ist Staatsziel und hat in Deutschland Verfassungsrang. Wir haben hier also einen klaren Auftrag, um funktionierende Lösungen zu finden. Wir als SPD nehmen das ernst und stehen bereit, um am Konzept mitzuarbeiten."

Der Antrag wurde einstimmig beschlossen.

 

 

Für Buchholz

Torsten Hofer - für Buchholz West, Wilhelmsruh, Rosenthal, Niederschönhausen, Blankenfelde
Torsten Hofer
Torsten Schneider - für Buchholz Süd und Alt- Pankow
Torsten Schneider