Wo uns der Schuh drückt

Redet mit uns über Eure Alltagssorgen

Termin: Mittwoch, 19. September 2018

Ort: Amtshaus Französisch Buchholz, Berliner Straße 24

Uhrzeit: 18.00 - 19.00 Uhr

Infostand

Im Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort

Termin: Samstag, 8. September 2018

Ort: Französisch Buchholz, Hauptstraße 65-70, Höhe REWE Markt

Uhrzeit: 9.00 - 11.00 Uhr

Veranstaltungen

Torsten Schneider, MdA: Tag des offenen Bürgerbüros (Tag des Flora-Kiezfestes)

Termin: Samstag, 18. August 2018

Ort: Berlin Pankow, Florastraße 94

Uhrzeit: 12.00 - 20.00 Uhr

Herzlich willkommen!

Willi Francke, Vorsitzender der SPD Französisch Buchholz

Schön, dass Sie unsere Abteilung virtuell besuchen.

Die SPD-Abteilung Französisch Buchholz setzt sich für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger rund um den Hugenottenplatz und die Buchholzer Kirche ein.

Wir möchten Ihnen mit diesem Internetauftritt einen Einblick in unsere politische Arbeit ermöglichen.

Wenn auch Sie Interesse haben, besuchen Sie uns. Machen Sie mit!

Herzliche Grüße und alles Gute

Ihr Willi Francke
Vorsitzender

 

31.05.2018 in Topartikel BVV

Gehwegsanierungen im Pankower Norden notwendig!

 

Die Gehwege im Pankower Norden sind in einem schlechten Zustand. Wir begegnen auf der Straße ständig (vor allem ältere) Menschen, für die selbst kürzeste Wege zu einer Tortour geworden sind. Das Bezirksamt hat die Ortsteile am Rand des Bezirkes in Sache Pflege und Erhalt der Gehwege in der Vergangenheit vernachlässigt. Für uns steht fest: Es muss sich etwas ändern. Daher haben wir eine Kleine Anfrage an das Bezirksamt gerichtet, um zu erfahren, ob mittelfristig mit einer Verbesserung der Situation zu rechnen ist. Auf die Antwort sind wir gespannt. 

Hier der Link zur Anfrage.

 

14.08.2018 in Bezirk von Torsten Schneider, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

Sanierungsmittel für den Dusekespielplatz verfügbar

 

Seit über zwei Jahren liegt der verwunschene Spielplatz an der Dusekestraße brach, mitten im kinderreichen Florakiez. Beim Bezirksamt Pankow hatte die vollständige Wiederherstellung bislang keine Priorität. In der Investitionsplanung ist er ganz weit nach hinten geschoben, frühestens 2021/2022 zur Sanierung vorgesehen. Das Bezirksamt erwartet für die Komplettsanierung bei einer Fertigstellung 2022 Kosten von rund 274.000 Euro. Unzufrieden mit dieser Perspektive haben sich in diesem Frühjahr Anwohner und Eltern zusammengefunden, um über unkonventionelle Wege zur Wiederherstellung des Spielplatzes nachzudenken.

Während meines Wahlkreistages Ende Juni konnte ich mir von Vertretern des Vereins Kiezinseln vor Ort erläuterten lassen, wie sie sich zunächst eine Beräumung zur Nutzung der Brachfläche durch eigenen Einsatz vorstellen. So sehr ich bürgerschaftliches Engagement begrüße, so wenig kann es Aufgabe von Eltern und Anwohnern sein, sich um Spenden in Größenordnungen zu bemühen, damit ein Spielplatz mit neuen Spielgeräten wieder hergestellt werden kann. Ich bin der Überzeugung, dass die Unterhaltung eines öffentlichen Spielplatzes originär eine staatliche Aufgabe ist. Es freut mich, dass der Senat heute bei der Förderung aus Mitteln des ehemaligen SED-Vermögens neben der Sanierung zweier Spielplätze in Weißensee auch die Komplettsanierung des Dusekespielplatzes berücksichtigt.

 

13.08.2018 in Allgemein von SPD-Fraktion Pankow

Fraktionsmitarbeiter/in gesucht!

 

Mitarbeiter/Mitarbeiterin in der Fraktionsgeschäftsführung gesucht!

Die SPD-Fraktion in der BVV Pankow sucht zum 01.10.2018 eine/n Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin in der Fraktionsgeschäftsführung.

 

13.08.2018 in Pressemitteilung von SPD-Fraktion Pankow

SPD-Fraktion ehrt Peter Fechter

 
Peter Fechter

Dieses Jahr haben wir uns erneut der Gedenkveranstaltung für Peter Fechter angeschlossen. Die besondere Tragik hinter dem Versuch die Mauer zu überqueren ist besonders dramatisch. Peter Fechter versuchte am 17. August 1962 die Grenzanlage in der Zimmerstraße in Berlin-Mitte zu überqueren. Angeschossen von mehreren Grenzbewachern, gelang es ihm leider nicht die Mauer zu überwinden. Noch über eine Stunde sollte Peter Fechter am Boden liegen und nach Hilfe schreien. Niemand durfte ihm helfen.
Dieser qualvolle Todeskampf macht es uns zum Anlass ihn zu ehren. Wir, als SPD-Fraktion, setzen uns weiterhin dafür ein, eine unzertrennbare und starke Gemeinschaft zu formen und Unrecht zu bekämpfen. Sein Tod ist für uns Auftrag und Verpflichtung zugleich. Nur gemeinsam gelingt es uns Geschichte nicht zu wiederholen.

 

Für Buchholz

Klaus Mindrup - Mitglied des Bundestages für Pankow
Klaus Mindrup
Torsten Hofer - für Buchholz West, Wilhelmsruh, Rosenthal, Niederschönhausen, Blankenfelde
Torsten Hofer
Torsten Schneider - für Buchholz Süd und Alt- Pankow
Torsten Schneider