Spaziergang durch Buch zum Thema Barrierefreiheit

Veröffentlicht am 07.07.2016 in Wahlkreis

Anlässlich meines Stadtteiltages lud ich Bürgerinnen und Bürger Buchs und Interessierte zu einem Spaziergang durch das Bucher Zentrum, um zu ermitteln wie barrierefrei Buch ist.

Dabei wurde uns allen klar, dass Buch das Potenzial hat barrierefrei zu sein. Leider sind die Gehsteige und Bordsteinabsenkungen in einem baulich so schlechten Zustand, dass sie für Menschen mit Gehbehinderungen eine echte Barriere darstellen. Teilnehmende, die auf Rollstühle angewiesen sind, mussten mehrere Umwege in Kauf nehmen und fuhren teilweise auf der Straße, weil die Gehsteige schwer und garnicht passierbar waren.

Wichtig wäre, dass Bordsteinabsenkungen so niedrig wie möglich gebaut werden, gleichzeitig eine Infrastruktur für sehbehinderte Menschen integriert wird und der Belag saniert wird. Bevor solche Bauprojekte in Angriff genommen werden, sollten Begehungen mit Behinderten-Verbände vorgenommen werden. Ich werde mich dafür in der kommenden Legislaturperiode einsetzen.

Den vollständigen Bericht finden Sie hier.

 
 

Homepage Rainer-Michael Lehmann

Zähler

Besucher:933261
Heute:13
Online:1