Aktionen am Anti-Gewalt-Tag

Veröffentlicht am 24.11.2010 in Frauen

Am 25. November weht wieder die Aktionsfahne „Frei leben ohne Gewalt“ bundesweit vor Rathäusern und öffentlichen Einrichtungen - Anlass dafür ist der internationale Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen!“. Im Bezirk Pankow findet deshalb nun schon zum achten Mal auch die Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ statt. Gemeinsam mit der Polizei sowie Mitarbeiterinnen von Beratungs- und Zufluchtseinrichtungen und der bezirklichen Gleichstellungsbeauftragten verteilen Bezirksverordnete Bäckereitüten mit diesem Aufdruck - daran beteiligen sich die SPD-Fraktionsvorsitzende Sabine Röhrbein sowie die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des BVV-Ausschusses für Gleichstellung und Integration, Rona Tietje.

Der Gedenk- und Aktionstag geht auf die Ermordung der Schwestern Mirabal in der Dominikanischen Republik am 25. November 1960 zurück. Der Mut der drei Schwestern bei ihrem Kampf gegen Diktator Trujillo gilt inzwischen als Symbol für Frauen weltweit, die nötige Kraft für das Eintreten gegen jegliches Unrecht zu entwickeln. Lateinamerikanische und karibische Feministinnen riefen bei einem Treffen 1981 im kolumbianischen Bogotá das Todesdatum der drei Frauen zum Gedenktag für die Opfer von Gewalt an Mädchen und Frauen aus. Seit 1999 ist der 25. November von den Vereinten Nationen offiziell als internationaler Gedenktag anerkannt.

An diesem Tag setzen Berliner Unternehmen Zeichen. Anliegen ihrer Kampagne ist es, Bürgerinnen und Bürger für das Problem der häuslichen Gewalt zu sensibilisieren und zu mehr nachbarschaftlicher Aufmerksamkeit zu motivieren. Mit dem Aufdruck „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ unterstützt die Kaiser’s Tengelmann AG langjährig die Kampagne. So werden 500.000 Bäckertüten in den BackStops der Kaiser‘s Filialen in vielen Bezirken verteilt - in Pankow in der Zeit von 16 bis 18 Uhr bei den Filialen in der Winsstraße 18-20 und der Greifswalder Straße 86, hier sind auch die SPD-Bezirksverordneten zu treffen.

An den drei zentralen Dienstgebäuden des Bezirksamtes Pankow wird die Fahne „NEIN zu Gewalt an Frauen – Frei leben ohne Gewalt“ gehisst. Die Fahnenaktion wird bereits zum zehnten Mal von der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes veranstaltet.

 
 

Homepage SPD-Fraktion Pankow

Zähler

Besucher:933261
Heute:28
Online:2