Abgeordneter Lehmann befürwortet das Signal des Bucher Bürgervereins gegen Rechts

Veröffentlicht am 20.06.2014 in Gegen Rechtsextremismus

Pressemitteilung Rainer-Michael Lehmann, 19. Juni 2014:

Absage des freiwilligen Arbeitseinsatzes im Bucher Schlosspark aufgrund der Störung durch NPD-Kader.

Ein freiwilliger Arbeitseinsatz des Bucher Bürgervereins im Bucher Schlosspark am 18. Juni 2014 musste abgebrochen werden, nachdem sich eine Gruppe von NPD-Kadern beteiligen wollte. Der Bucher Bürgerverein ließ verlauten er verschließe sich jeglicher Art der Instrumentalisierung.

Der lokale SPD Abgeordnete Rainer-Michael Lehmann, der sich an der Parksäuberung beteiligen wollte, begrüßte den Abbruch durch den Bürgerverein.

"Die Zusammenarbeit mit Rechtsradikalen ist abzulehnen. Ihre fremdenfeindliche Grundhaltung ist mit den Zielen toleranten bürgerschaftlichen Engagements der UnterzeichnerInnen der Bucher Erklärung „Sei demokratisch, sei respektvoll, sei Buch“ – zu denen auch die SPD und der Bucher Bürgerverein gehören – nicht vereinbar. Die SPD und ich werden sich in Karow und Buch weiterhin für Toleranz und Demokratie engagieren. Hilfesuchende können sich jederzeit an das Bürgerbüro an der Piazza in Karow wenden. Das Bürgerbüro nimmt außerdem jederzeit Meldungen zu fremdenfeindlichen, antisemitischen oder homophoben Vorfällen entgegen."

 
 

Homepage Rainer-Michael Lehmann

Zähler

Besucher:933261
Heute:13
Online:1