Ideen

Liebe Buchholzerinnen und Buchholzer,

in den Wochen seit der Wahl haben wir mit Ihnen viele Gespräche darüber geführt, was wir als SPD Französisch Buchholz zukünftig machen können, um Ihre Interessen besser zu vertreten und Ihr Vertrauen zurück zu gewinnen. Besonders häufig wurden uns Fragen der öffentlichen Infrastruktur genannt und wie Sie in deren Konzeption frühzeitig einbezogen werden. Wir haben daher entschieden, diese Themen zu einem Schwerpunkt unserer politischen Arbeit in den nächsten Jahren zu machen und gemeinsam mit Ihnen IDEEN FÜR FRANZÖSISCH BUCHHOLZ zu entwickeln, die wir für Sie und mit Ihnen in den zuständigen politischen Gremien vortragen werden.

Dafür setzen wir uns ein

Bessere Anbindung an den ÖPNV

Viele Menschen sind tagtäglich darauf angewiesen, zwischen den Ortsteilen zu pendeln: Sei es zur Schule nach Karow oder zur Arbeit in das Helios-Klinikum. 

Unsere Idee:

Das Angebot muss flächendeckend – auch in den Randbereichen der Stadt - verfügbar sein. Insbesondere Schulkinder müssen mit dem ÖPNV Schulen in anderen Ortsteilen zeitnah und komfortabel erreichen können.  Dazu sind die Querverbindungen zwischen den Ortsteilen, Buchholz, Karow und Buch, auszubauen (bspw. durch kürzere Taktzeiten, veränderte Linienverläufe, neue Linien). Die Straßenbahnlinie 50 ist als M-Linie auszubauen, damit sie rund um die Uhr fährt und in der Hauptverkehrszeit in kürzeren zeitlichen Abstände einzusetzen. 

Die Belange von schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen sind bei Fahrplanänderungen einzubeziehen. Dazu müssen Kenntnisse über beliebte Orte, die sie häufig aufsuchen, bekannt sein (wie z.B. Freizeiteinrichtung, Parks, Schulen, Bibliotheken, Familienzentren usw.).

 


Sichere Fahrradwege 

Buchholz lädt ein, um von hier aus mit dem Fahrrad ins Grüne oder zur Arbeit zu fahren. Dafür brauchen wir sichere Fahrradwege. Gerade der Buchholzer Anger oder die Wege in Richtung S-Bahnhof Blankenburg sind für kleine wie große Fahrradfahrer nicht sicher.

Unsere Idee:

Wir setzen uns für den Ausbau von sicheren Fahrradwegen ein. Priorität haben die Wege auf der Hauptstraße (Buchholzer Anger) und des westlichen Bereiches der Bahnhofsstraße.

 


Fahrradparkhaus am S-Bahnhof Blankenburg 

Viele Pendler nutzen die Möglichkeit, um mit dem Fahrrad zum S-Bahnhof Blankenburg zu fahren. Häufig sind da aber schon alle Fahrradparkplätze belegt. 

Unsere Idee:

Wir setzen uns für ein Fahrradparkaus am S-Bahnhof Blankenburg ein, um die Kapazitäten für parkende Fahrräder zu erhöhen. Als Vorbild dient das Fahrradparkhaus am S-Bahnhof Pankow.

 


Mehr Betreuungsangebote für Französisch Buchholz 

Buchholz ist attraktiv. Viele Familien ziehen nach Buchholz, weil es sich hier gut lebt. Wir wollen, dass das auch so bleibt. 

Unsere Idee: 

Wir setzen uns dafür ein, die Zahl der Betreuungsangebote zu erhöhen. Kurzfristig müssen die Kapazitäten in der Jean-Barrez Schule weiter aufgestockt werden. Da konnten wir in der Vergangenheit Erfolge erzielen. Langfristig müssen mit den Bauvorhaben in unserer Region ausreichend Kitaplätze und Schulen mitgeplant werden. Dafür müssen bezirkliche Grundstücke präventiv gesichert und Schulen und Kitas rechtzeitig ausgebaut werden.

Eine weiterführende Schule in Französisch Buchholz ist notwendig, um lange Fahrtzeiten für die schulpflichtigen Kinder und Jugendliche zu reduzieren. 

 


Das Amthaus Buchholz in die Regelfinanzierung des Landes aufnehmen

Das Amtshaus ist nicht nur Begegnungsstätte oder Nachbarschaftszentrum, sondern auch als wichtiger Anlaufpunkt für Beratungs- und Bildungsangebote bekannt. Ein solch wichtiger Teil der sozialen Infrastruktur Pankows gilt es zu erhalten und finanziell zu stützen.

Unsere Idee:

Das Amtshaus ist auf Betreiben der Berliner SPD im Abgeordnetenhaus bis Ende 2017 gesichert. Danach muss es weitergehen. Wir fordern daher die Aufnahme des Amtshauses in den Stadtteilzentrenvertrag von Berlin, um das Amthaus dauerhaft in die Regelfinanzierung zu bekommen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Renovierung dieses Hauses, um Angebote für alle Altersgruppen anbieten zu können. 

 


Alternativen zur Bebauung der Elisabeth-Aue in Französisch Buchholz nutzen

Die Planungen zur Bebauung der Elisabeth-Aue wurden gestoppt. Das finden wir richtig, denn wir wollen wohlüberlegte Lösungen. 

Unsere Idee:

Wir haben einen alternativen Vorschlag zu Bebauung erarbeitet, der unter diesem Link zu finden ist.

 


Belebung des Hugenottenplatzes 

 


Sanierung der Bürgersteige 

Die Gehwege in Französisch Buchholz sind an einigen Stellen in einem schlechten Zustand. Wir setzen uns dafür ein, diese barrierefrei zu sanieren, damit (Schul-) Kinder, ältere Menschen und Familien mit Kinderwagen die Gehwege und Straßenüberquerungen sicher nutzen können. Einige Schwerpunkte haben wir hier aufgelistet:

  • Der Bereich Elfenallee/Eddastr.
  • Hauptstraße 22 bis 38, stadtauswärts auf der rechten Seite: Der Gehweg ist ein unbefestigter Streifen aus Sand, welcher bei Regen und schlechten Witterungsbedingungen unbenutzbar wird. 
  • Schönhauser Str. 120 bis 126, stadtauswärts auf der rechten Seite: Der Gehweg ist an einigen Stellen weniger als 60 cm breit. 

Flutlichtanlage für das Kleinfeld des Helmut-Faeder-Sportplatzes im OT Französisch Buchholz (Chamissostraße, 13127 Berlin) 

Der Helmut-Faeder-Sportplatz beherbergt zwei Sportflächen. Das Großfeld ist mit einer Flutlichtanlage ausgestattet. Das Kleinfeld, welches im Jahr 2016 gebaut wurde, besitzt keine Flutlichtanlage.

Die Nutzung des Feldes ist bis 21:30 Uhr erlaubt. In den Monaten Oktober bis März ist die Nutzung des Feldes auf Grund der Witterung (früher dunkel) stark eingeschränkt und macht eine Nutzung als Trainings- und Spielstätte bei früher Dunkelheit unmöglich.

Allerdings sind viele Sportgruppen auf die Nutzung des Feldes angewiesen. Gerade die Frauen- und Altherrenmannschaften leiden unter dieser Einschränkung.

Die Installation einer Flutlichtanlage würde den Sport- und Vereinsbetrieb ganzjährig auch bei witterungsbedingter früher Dunkelheit ermöglichen. 

Die BVV-Fraktion der SPD Pankow hat einen Antrag zur 6. ordentlichen Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow eingereicht.

Sie können den Verlauf des Antrages im parlamentarischen Verfahren hier verfolgen. 

Sprechen Sie uns an!

Sicher gibt es noch weitere Anliegen, an denen wir arbeiten können. Dies wollen wir kontinuierlich und transparent tun – mit Ihnen gemeinsam. 

Daher unsere Einladung: 

Sprechen Sie uns an, nennen Sie uns Ihre IDEE FÜR FRANZÖSISCH BUCHHOLZ.

Kommen Sie zu unseren (auch für Nichtmitglieder offenen) Versammlungen, die an jedem dritten Mittwoch ab 19 Uhr im Amtshaus Buchholz (Berliner Str. 24) statt finden

Wir wollen Ihnen keine Wunder versprechen und in der Kommunalpolitik sind häufig dicke Bretter zu bohren. Aber was wir Ihnen versprechen, ist dass wir uns kontinuierlich und transparent für Sie und für Französisch-Buchholz einsetzen werden. 

Wir freuen uns auf Sie und Ihre IDEEN FÜR FRANZÖSISCH BUCHHOLZ

Kontakt: 

 

Zähler

Besucher:933261
Heute:21
Online:1